Aktuelle Informationen - Auswirkungen der Corona-Pandemie im Magdalenenstift

Im Magdalenenstift ist ein Krisenstab aktiv, der alle Maßnahmen in den Einrichtungen der Stiftung koordiniert. Wir bitten Sie, sich bei Fragen und Problemen an die jeweiligen Ansprechpartner im Bereich zu wenden. Für wichtige Anfragen oder Meldungen steht die E-Mail Adresse krisenstab@magdalenenstift.de zur Verfügung.

Nachfolgend informieren wir Sie zu den aktuellen Entwicklungen in unseren Arbeitsbereichen.


Kindergärten - ab 18.06.2021 - GRÜN Regelbetrieb

Seit dem 02.06.2021 ist der Ev. Kindergarten Ehrenberger Dorfspatzen und seit dem 18.06.2021 der Ev. Kindergarten Herzogin Amalie  im Regelbetrieb mit primären Infektionsschutz geöffnet. Es gelten wieder die normalen Öffnungszeiten, das feste Gruppenprinzip ist aufgehoben.

Das Angebot zur freiwilligen Testung von Kindern ab drei Jahren wird fortgeführt. Eltern dürfen den Kindergarten mit qualifiziertem MNS und Einhaltung des Mindestabstandes zum Bringen und Abholen wieder betreten. 

Folgende Personen dürfen die Kindertageseinrichtung auch im Rahmen des Regelbetriebs nicht betreten:
- mit dem Corona-Virus Infizierte,
- Personen mit direktem Kontakt zu an COVID-19 Erkrankten oder mit Corona Infizierten in den ersten 14 Tagen nach dem Kontakt,
- Reiserückkehrer aus Auslands-Risikogebieten nach RKI in den ersten 14 Tagen nach der Rückkehr,
- Personen mit gastrointestinalen Symptomen (erhebnliche Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen), Kopf- und Gliederschmerzen, Störungen des Geruchs- bzw. Geschmackssinn, schweren respiratorischen Symptomen (Bronchitis, Pneumonie, Atemnot, Fieber über 38 Grad), respiratorischen Symptomen (trockener Husten, Schnupfen, Fieber) wenn eine Exposition gegenüber dem Virus wahrscheinlich ist.

Es gelten vorsorgliche Infektionsschutzmaßnahmen, zu denen alle Eltern persönlich informiert wurden. 

Aktualisiert am 18.06.2021


Seniorenpflegeheim - 02.06.2021 - GRÜN

Besuche sind ab dem 02.06.2021 unter Berücksichtigung der Infektionsschutzregeln wieder ohne wesentliche Einschränkungen möglich. Wir bitten jedoch aufgrund der erforderlichen Registrierung und Testung von Besuchern um Verständnis, dass eine Anmeldung und Staffelung der Besuche weiterhin notwendig ist. Es gelten weiterhin die erweiterten AHA-Regeln.

Bitte beachten Sie folgende Grundregeln:

- Besucher melden Sie bitte telefonisch im jeweiligen Wohnbereich an (Wohnbereich 1 Tel.-Nr. 51 29 120; Wohnbereich 2 Tel.-Nr. 51 29 122). Sie erfolgen aufgrund der personellen Ressourcen gestaffelt. 
- Wir bitten Sie, mit Ihren Angehörigen auf Ausflüge und Aufenthalte außerhalb des Pflegeheimes nach Möglichkeit zu verzichten. Unser Stiftspark bietet Ihnen für gemeinsame Zeit in der Natur vielfältige Möglichkeiten. Feiern in kleinem Kreis zu besonderen Jubiläen möchten wir wieder ermöglichen. Sprechen Sie dies bitte mit der Wohnbereichsleitung ab. 

Beim Besuch im Pflegeheim und auf dem Gelände gelten erweiterte AHA-Regeln:

Schnelltest: Vor dem Besuch erfolgt verpflichtend ein Antigen-Schnelltest, der durch eine Pflegefachkraft durchgeführt wird, sofern kein aktueller negativer PCR-Test (max. 48 Stunden) oder Schnelltest (max. 24 Stunden) vorliegt. Der Test ist für Besucher kostenfrei und wird durch uns gestellt. Bei Besuchern die vollständig geimpft (14 Tage nach 2. Impfung) oder genesen (6 Monate ab Infektion) sind, wird kein Test durchgeführt, wenn auch der besuchte Bewohner geimpft oder genesen ist. 
- Abstand halten: Es ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen einzuhalten. Sofern der Besuch auf dem Wohnbereich erfolgt, besteht nur Zutritt zum jeweiligen Bewohnerzimmer.
- Hygiene: Beim Betreten und Verlassen des Eingangsbereiches führen die Besucher eine hygienische Händedesinfektion am Desinfektionsmittelspender durch.
FFP2-Masken tragen: Besucher tragen während des Aufenthaltes im Gebäude und auf dem Gelände durchgehend eine FFP2-Maske. Soweit es der Gesundheitszustand zulässt, tragen Bewohner während der Besuchszeit ebenfalls eine durch die Einrichtung gestellte medizinische Maske. Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten.
- Die Besucher werden durch die verantwortlichen Mitarbeiter in Empfang genommen und beim Erstbesuch über die Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen informiert. Der Besuch findet im jeweiligen eigenen Bewohnerzimmer statt, dabei ist die Höchstzahl der Besucher auf 3 beschränkt. Ebenso sind Aufenthalte im Freien möglich. 

Der Zutritt zum Pflegeheim und Gelände des Magdalenenstiftes ist für Personen ausnahmslos untersagt:

- die aktuell an Anzeichen einer Erkältungs-, Atemwegs- oder Infektionskrankheit leiden (Symptome: trockener Husten, Fieber und/ oder erhöhte Temperatur, Muskel- und/ oder Kopf- und Gliederschmerzen, Atemnot, Erschöpfung, Durchfall, Einschränkung des Geruchs- und Geschmackssinss).
- die mit dem Corona-Virus infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder für die eine häusliche Quarantäne durch das zuständige Gesundheitsamt verfügt wurde.
- die innerhalb der vergangenen 14 Tage direkten Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten oder mit dem Corona-Virus Infizierten hatten (Ansteckungsverdächtige im Sinne des § 2 Nr. 7 IfSG)
- die innerhalb der vergangenen 14 Tage aus einem vom RKI benannten Auslands-Risikogebiet zurückgekehrt sind.

Aktualisiert am 01.06.2021


Tagespflege - ab 01.06.2021 - GRÜN wieder geöffnet

Unsere Tagespflege ist ab Dienstag, den 01.06.2021 wieder geöffnet. Es erfolgt ein Regelbetrieb mit erhöhtem Infektionsschutz. Besucher/innen werden kostenfrei getestet, sofern sie nicht geimpft oder genesen sind. 

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen mit allen Besuchern und Besucherinnen unserer Tagespflege!

Aktialisiert am 01.06.2021


Diakonie-Sozialstation - 01.06.2021 - GRÜN

Zurzeit gibt es keine Einschränkungen in der Versorgung. Wir beobachten die Situation und haben tourenbezogene Notfallpläne erstellt.

Da pflegebedürftige Menschen ein besonderes Risiko für schwere Krankheitsverläufe und Komplikationen haben, tragen wir als Pflegedienst in dieser Zeit eine besondere Verantwortung. Wir haben unsere Klienten im Vorfeld über Vorsorgemaßnahmen und mögliche Konsequenzen im Ausbruchsfall informiert. 

Unsere Mitarbeiter sind mit FFP2-Schutzmasken unterwegs und absolvieren regelmäßig einen Corona-Antigen-Schnelltest. Diesen bieten wir bei Bedarf auch unseren Klienten und möglichen Pflegepersonen kostenfrei an. 

Aktualisiert: 01.06.2021


Jugendarbeit - 02.06.2021 - GRÜN Regelbetrieb

Ab dem 02.06.2021 öffnen alle Einrichtungen und Dienste in der Stufe GRÜN - Regelbetrieb. Es gelten die jeweiligen Konzepte zum vorbeugenden Infektionsschutz. 


Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung - 01.06.2021 - GRÜN Regelbetrieb

Die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung und die Außenstellen sind nach telefonischer Voranmeldung für den Publikumsverkehr .  Persönliche Beratungen sind unter Berücksichtigung der AHA-Regeln ohne Einschränkungen möglich.

Evangelisch-Lutherisches Magdalenenstift Altenburg

Stiftsgraben 20
04600 Altenburg