Zeitleiste seit 1665

Wichtige Meilensteine in der Geschichte unserer Stiftung:

1665

Grundsteinlegung und Baubeginn des Schlösschens, ursprünglich geplanter Witwensitz für die Herzogin Magdalena Sibylla

1668

Fertigstellung des Rohbaus

1668

Todesjahr der Herzogin Magdalena Sibylla

1668-1702

Leerstand und teilweise Nutzung als Getreidespeicher

1703-1705

Ausbau zum Freiadligen Magdalenenstift

04.12.1705

Gründung und Einweihung des Magdalenenstifts mit Festgottesdienst in der Schloßkirche als Lehr- und Erziehungsanstalt für adelige Mädchen, Eröffnung mit 7 Stiftsdamen

20.05.1706

Aufnahme des Lehrbetriebs und Einzug der ersten 7 Stiftskinder

1708

Bau der Grabkapelle (Gruft)

1710/11

Bau des ersten Pfarrhauses

1820

Bau des einstöckigen Damenhauses entlang des heutigen Stiftsgrabens

1853/54

Erweiterung des Damenhauses durch Aufstockung

1866 -1867

Abriss des alten Pfarrhauses und Bau des noch heute stehenden

30.07.1869

Grundsteinlegung für die Stiftskirche

18.06.1870

Richtfest für die Stiftskirche

08.10.1871

Einweihung der Stiftskirche

1876

Bau des Verbindungshauses vom Hauptgebäude zum Damenhaus

1890/91

Erweiterung des Stiftshauptgebäudes nach Norden durch einen zweistöckigen Neubau

1898

Bau der Turnhalle im Anschluss an den Nordflügel – eingeschossig, Einweihung September 1898

1899/1900

Installation einer Gasglühlichtbeleuchtung im ganzen Objekt

1911

Aufbau über der Turnhalle (2 Stockwerke)

1915

Einbau einer Zentralheizung im Hauptgebäude mit Kohleheizhaus

1938

Auflösung des Schulbetriebs durch die Nationalsozialisten

1944

Auflösung des Internats durch die Nationalsozialisten

1945

die Stiftung wird der Inneren Mission der Ev.-Luth. Landeskirche Thüringens unterstellt und so erhalten

1946

Wiedereröffnung des Internats mit Schulbesuch in Altenburger Schulen

1946Einzug der Altenburger Bibelgesellschaft und der Bilbelanstalt

1948

Eröffnung des Katechetinnenseminars im 2. Geschoss des Haupthauses

1953

Umstellung des Kohleheizhauses auf den Energieträger Öl

1958

Einzug des Ev. Kindergartens nach Zwangsverlegung aus der Amalienschule

1960

Auflösung des Katechetinnenseminars

17.07.1961

Einweihung des Christlichen Blindenwohnheimes für Frauen in den Räumen des ehemaligen Katechetenseminars

1961

Eröffnung des Rüstzeitenheims im 1. Geschoss des Haupthauses

1967

am 10. Son.n.Trin Einweihung der Stiftskirche nach 1 ½ jähriger Rekonstruktion durch Landesbischof Dr. Moritz Mitzenheim

1970

nach 264 Jahren Auszug der letzten Stiftskinder und Beendigung des Internatsbetriebs

ab 1973

schrittweise Rekonstruktion des gesamtes Objektes und Erweiterung des Blindenwohnheims auf 33 Plätze

1973-1980

schrittweise Erweiterung des Altenwohnheimes von 7 auf 25 Plätze

1975-1985

Erneuerung des Außenputzes am gesamten Objekt einschließlich neuer Farbgebung (Barock – gelb)

1976/77

Rekonstruktion des Heizhauses

1979

Einbau der Warmwasserheizung auch im Altenwohnheim

1984

Umrüstung im Heizhaus vom Energieträger Öl auf Energieträger Gas

1985

ca ¾ der vorgesehenen Rekonstruktionsmaßnahmen wurden abgeschlossen

1988 -1991

Einbau eines Personenaufzuges im Hauptgebäude

1991/92

Einbau neuer Kessel im Heizhaus, Abschluss der Erneuerung des Heizungsrohrsystems im Hauptgebäude und Einbau von Thermostatventilen

1992

Auflösung der Altenburger Bibelgesellschaft und der Bibelanstalt

18.04.1994

Eröffnung der Tagespflege in den ehemaligen Räumen der Bibelanstalt

1999-2003

grundlegende Sanierung des Magdalenenstifts zu einem generationenübergreifenden Sozialzentrum mit Seniorenpflegeheim, Tagespflege, Diakonie-Sozialstation, Betreuten Wohnen und Ev. Kindergarten

01.01.2001

Trägerschaftsübernahme des Evangelischen Kindergartens von der Ev.-Luth. Kirchgemeinde

01.01.2002

Trägerschaftsübernahme der Diakonie-Sozialstation Altenburg von der Ev.-Luth. Kirchgemeinde

01.05.2003

Eröffnung des Betreuten Wohnens im 2. Obergeschoss des ehem. Damenhauses

01.09.2003

Trägerschaftsübernahme des Kindergartens Ehrenberg von der Stadt Altenburg

01.01.2006
 

Trägerschaftsübernahme der Jugend- und Familienhilfedienste des Diakonieverbund Gera e.V. im Altenburger Land

März - Juni 2007

Sanierung des ehem. Pfarrhauses und Umnutzung zur Dienststelle der Familienhilfe und Sozialen Jugendarbeit des Magdalenenstiftes

01.04.2009

Sozialpädagogische Jugend- und Familienhilfe nimmt mit erweitertem Aufgabenspektrum die Arbeit auf

06.06.2009

Wiedereinweihung der Stiftskirche nach vierjähriger spendenfinanzierter Sanierung

01.07.2009
 

Trägerschaftsübernahme der Schuldner- und Verbraucherinsolvenz- beratung Altenburger Land vom Ostthüringer Neue Arbeit e.V.

Sommer 2010

Umfassende Dachsanierung und Installation einer Solarthermieanlage auf dem Nordostflügel des Magdalenenstiftes

09.10.2010
 

Zum 175-jährigen Jubiläum wird die Namenstaufe des Evangelischen Kindergartens Herzogin Amalie im Magdalenenstift gefeiert

21.05.2011
 

Zum 125-jährigen Jubiläum wird die Namenstaufe des Evangelischen Kindergartens Ehrenber-ger
Dorfspatzen gefeiert

Sommer 2012

Erweiterung des Ev. Kindergartens Herzogin Amalie mit der Schaffung eines Krippenbereiches, eines kleinen Anbaus und dem Umbau der ehemaligen Gemeinderäume zum Gruppenbereich

01.07.2017
 

Trägerschaftsübernahme der integrierten Sozialraumstandorte der Jugendarbeit in den Regionen Altenburg/ Nobitz sowie Schmölln/ Gößnitz. Die Arbeit in Meuselwitz und der Accept-Drogenkontaktstelle wird beendet. 

01.11.2017
 

Erweiterung des Ev. Kindergartens Ehrenberger Dorfspatzen auf 40 Plätze mit der Schaffung eines Krippenbereiches und dem Umbau der ehemaligen Gaststätte zum Gruppenbereich

01.07.2018

...

Herbst 2018

Erweiterung des Ev. Kindergartens Herzogin Amalie auf 119 Plätze mit der Schaffung eines zweiten Krippenbereiches nach umfassenden Umbau des Erdgeschosses im ehemaligen Pfarrhaus


 

 

Evangelisch-Lutherisches Magdalenenstift Altenburg

Stiftsgraben 20
04600 Altenburg