Senioren- und Pflegeheim Magdalenenstift

In unserer Einrichtung stehen 48 Pflegeplätze in 37 Einzel- und 6 Zweibett-Appartements im Haupthaus des traditionsreichen Magdalenenstiftes zur Verfügung. Das Pflegeheim ist in 2 Wohnbereiche mit je 24 Plätzen unterteilt. Die gesamte Einrichtung wurde von 1999 bis 2003 grundlegend saniert.

Die Wohneinheiten bestehen in der Regel aus einer Diele, einem Wohn-Schlafraum und einem Bad. Die Räumlichkeiten sind einschließlich der Bäder barrierefrei und an die Bedürfnisse pflegebedürftiger Menschen angepasst. Jeder Bewohner kann sein Appartement mit eigenem Mobiliar ausstatten. Wir verstehen unser Haus als die private Wohnstätte der Bewohner und orientieren unser Handeln an ihren Wünschen und Bedürfnissen. Deshalb verzichten wir bewusst auf einengende und starre Vorgaben. Wenn gewünscht, stellen wir hauseigene Möbel zur Verfügung, wie z.B. ein modernes Pflegebett. Zur technischen Ausstattung der Appartements gehören der Notruf, TV-Satellitenanschluss, Telefonanschluss sowie die hauseigene Rufanlage.

Auf den beiden Wohnbereichen befindet sich je ein großes Wohnzimmer mit offen gestalteten Küchen, die durch die Klienten mit genutzt werden können. Je 2 Aufenthaltsbereiche, 1 Pflegebad, 1 Dienstzimmer, pflegerische Arbeitsräume und Abstellräume sind den beiden Wohnbereichen zugeordnet. Der Pflegebereich ist mit den notwendigen modernen Hilfsmitteln ausgestattet. Die Flure und Treppenhäuser sind durchgehend mit Handläufen versehen. Die Böden sind mit speziellem Belag und Sandstein bestückt, wodurch der Wohncharakter unterstrichen wird. Die Wohnzimmer und die weiteren öffentlichen Flächen haben wir nach Möglichkeit mit historischem Mobiliar und Gemälden ausgestattet, so dass unser Haus eine individuelle Atmosphäre bietet. Das Heim verfügt über einen behindertengerechten Fahrstuhl mit Ansagefunktion und Bedienelementen, die auch für blinde Menschen tastbar sind.

Die individuelle Gestaltung der Räume ist ein wichtiger Bestandteil des Orientierungssystems. Wir haben auf Leitfarben, Symbole etc. weitgehend verzichtet, da diese herkömmlichen Elemente nichts mit der Lebenswirklichkeit unserer Klienten zu tun haben. Zudem stehen sie dem Wohncharakter des Hauses entgegen. Wir setzen dem die individuelle Gestaltung der Räume, Großzügigkeit der Flächen und die Schaffung vieler Nischen und Sitzbereiche entgegen. Zur Hilfestellung für blinde und stark sehbehinderte Menschen sind die Zimmernummern in den Türzargen tastbar angebracht. Wir haben uns bemüht, moderne Funktionalität mit dem historischen Charakter des Magdalenenstiftes in Einklang zu bringen. Diesem Ziel folgt auch das durchgehend zu erkennende Farbkonzept.

Im Erdgeschoss des Pflegeheimes befinden sich mehrere funktional genutzte Bereiche. Neben dem Eingangsbereich ist der Frisör- und Fußpflegesalon zu finden. Die komplett ausgestattete Küche bietet gute Bedingungen für eine Speisenversorgung auf hohem Niveau. Bewusst haben wir uns für den Eigenbetrieb entschieden. Die Zentralverwaltung, Personalumkleiden und die Wäschepflege befinden sich ebenfalls im Erdgeschoss.

Im Erdgeschoss des Quergebäudes befindet sich ein multifunktioneller Aufenthaltsbereich mit einer Küche. Die Freiluftterrasse mit Blick in den Stiftsgarten lässt Raum für erholsame Stunden an frischer Luft. Direkt angrenzend sind die Räumlichkeiten der Arbeits- und Beschäftigungstherapie, die dem Seniorenheim und der Tagespflege zur Verfügung stehen.

Ihre Ansprechpartnerinnen für eine individuelle Beratung:

- PDL: Frau Adelheid Jencio-Gentele
- Stellv. PDL: Frau Ines Köttnitz

PDL: (03447) 51 29 126
Verwaltung: (03447) 51 29 100
Wohnbereich 1: (03447) 51 29 120
Wohnbereich 2: (03447) 51 29 122

Evangelisch-Lutherisches Magdalenenstift Altenburg

Stiftsgraben 20
04600 Altenburg