Tee-Mobil Vorsorge- und Versorgungstour

für junge Menschen ohne, oder mit sehr geringem Einkommen in besonders schwierigen Lebenssituationen

Wir nehmen immer wieder von Armut betroffene Jugendliche und junge Erwachsene wahr, die sich aus dem öffentlichen Raum ins Private, ins Verborgene zurückziehen. Häufig spielt dabei auch eine Sucht-/ Drogenkrankheit eine Rolle. Es handelt sich hierbei um junge Mitmenschen, die von einem auf die „Komm-Struktur“ ausgerichteten sozialen Hilfesystem kaum oder nicht mehr erreicht und wahrgenommen werden können. Wir erachten es als unbedingt notwendig und verstehen es als Lebensäußerung von kirchlich/diakonischer Arbeit, auf diese Entwicklung zu reagieren.

Im Jahr 2001 war es uns möglich einen Kleinbus anzuschaffen, und damit u.a. diese „Vorsorge – und Versorgungstouren“ zu Jugendlichen, jungen Erwachsenen und jungen Familien durchzuführen. Diese Touren werden gegenwärtig jeweils am letzten Wochenende des Monats von einem Mitarbeiter und Ehrenamtlichen realisiert. Eine kleine feste Gruppe Ehrenamtlicher unterstützt und begleitet dieses Projekt. Zur Zeit erreichen wir ca. 95 junge Menschen. Wir verteilen kostenlos: Brot und Backwaren, Obst und Gemüse, Milchprodukte usw., Hygieneartikel, Artikel und Informationen zur Gesundheitsvorsorge und darüber hinaus auch Tierfutter für die „Vierbeiner“ in den Wohnungen. Bei diesen Touren besteht immer auch die Möglichkeit, auf aktuelle Probleme einzugehen und notwendige Hilfskontakte aufrechtzuerhalten oder an andere Hilfsangebote weiterzuvermitteln. Dieses Projekt lässt sich nur durch Geld - und Sachspenden und anderer Unterstützung weiterführen.

Wir konnten von dieser Idee im Altenburger Land sozial engagierte Bürger begeistern und dazu veranlassen, sich am Gelingen der Tour zu beteiligen, weil sie nicht mehr länger der Verschlechterung der Lebens – und Ernährungssituation einer wachsenden Zahl von Mitmenschen zusehen möchten. Gerade bei Nahrungsmitteln regt sich in unserer Gesellschaft immer stärker das Gewissen gegen die ungezügelte Verschwendungssucht. Dass Lebensmittel in großen Mengen vernichtet werden, während andernorts Mangel herrscht, stößt vielfach auf Betroffenheit. Immer mehr Gemeindemitglieder und Bürger unseres Landkreises begrüßen daher die Touridee, um einen Beitrag zu einem Ausgleich zwischen dem Überfluss der einen und dem Mangel der anderen herbeizuführen. Die kärgliche, wenig vitamin- und abwechslungsreiche Ernährung vieler Bedürftiger zu ergänzen, ohne den Staat bei der Deckung des Grundbedarfs aus der Pflicht zu nehmen, ist für uns eine Angelegenheit, für die sich ein Engagement lohnt.

Rotary-Club und Autohaus AVS-Scholz spendeten 2012 neues Tee-Mobil

Der "Tee-Mobil" Bus ist vielen Menschen in Altenburg und im Altenburger Land vertraut. Er steht vielfältigen Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit im Landkreis zur Verfügung. Zehn Jahre intensive Nutzung haben ihre Spuren hinterlassen und unser Bus war in schlechtem Zustand. Durch die eindrucksvolle Unterstützung des Rotary-Club Altenburg und des Autohauses Scholz-AVS konnten wir am 21.12.2012 einen neuen Mercedes-Sprinter in Empfang nehmen. Wir sind von der Hilfe überwältigt und sagen herzlichen Dank!

Tee-Mobil Termine im 2. Halbjahr 2018

Das Tee-Mobil ist zu folgenden Terminen jeweils von 13.15 bis ca. 19.30 Uhr im Landkreis unterwegs:

  • Samstag, 18.08.18
  • Samstag, 22.09.18
  • Samstag, 20.10.18
  • Samstag, 17.11.18
  • Samstag, 22.12.18
  • Samstag, 19.01.19

Lebensmittel können zu diesen Terminen auch um 13.00 Uhr in der Kontaktstelle abgeholt werden. Zudem ist es möglich, in den Zwischenzeiten Brot & Brötchen (tiefgefroren) in der Kontaktstelle Geraer Str. 46 während der Beratungszeiten zu erhalten.

Kontakt zum Tee-Mobil über:
Aufsuchende Jugendsozialarbeit
Christine Landgraf/ Gunter Starke
Geraer Str. 46
04600 Altenburg
Tel./ Fax.: (03447) 31 60 60
E-Mail: landgraf(at)magdalenenstift.de

Spendenkonto
Kontoinhaber; Ev.-Luth. Magdalenenstift
IBAN: DE70 8305 0200 1200 0024 11
BIC: HELADEF1ALT
Zweck: TeeMobil

Evangelisch-Lutherisches Magdalenenstift Altenburg

Stiftsgraben 20
04600 Altenburg